Sonntag, 23. Juni 2013

Öffnungszeiten am Sonntag Pro und Contra.

Öffnungszeiten am Sonntag Pro und Contra.
Sollen Geschäfte Sonntags offen halten oder nicht, das bewegt zurzeit die Österreichische Bevölkerung. Richard Lugner hat mit seiner verbal- Attacke gegen einen Gewerkschafter die Diskussion wieder neu entfacht. Dabei wollte die Gewerkschaft nur eine Umfrage bei den Angestellten der Lugner City (ob sie Sonntags arbeiten wollen oder nicht) durchführen. Andererseits liegen die Forderungen der Gewerkschaft
doch so deutlich auf der Hand: mehr Lohn für weniger Arbeit. Prompt haben sich jetzt einige Firmeninhaber zu Wort gemeldet und Unterstützung für Richard Lugner bei seinem Kampf um die Öffnungszeiten angekündigt. Wie auch immer, die Österreichische Politik wird sich mit diesem Thema befassen müssen. Muss doch auch der österreichische Fiskus zusehen, wie an jedem Wochenende in den grenznahen Gebieten die Österreicher ihr Geld kübelweise ins Nachbarland tragen. Es wird wohl so schnell keine Einigung geben, denn eines stellt sich immer mehr heraus: die Mehrheit möchte Sonntags nicht arbeiten, - einkaufen jedoch schon, da scheint auch der 100% Lohnaufschlag bzw. Zeitausgleich für die Sonntagsarbeit kein Argument zu sein. Ich finde Betriebe sollen selbst entscheiden können, wann und wie lange sie die Öffnungszeiten ansetzen. Herr und Frau Österreicher haben dann immer noch die Möglichkeit zu entscheiden, ob sie in einem solchen Betrieb arbeiten möchten oder nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen