Montag, 7. Juni 2010

Was ist los am Arbeitsmarkt

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ausgebildete Arbeitskräfte am Arbeitsmarkt Mangelware sind. Ausgebildet, das sind jene die die Lehrabschlussprüfung positiv abgeschlossen haben. Die Frage ist: warum verschwinden ausgebildete Friseure/innen in andere Branchen oder wo sind die vielen Lehrlinge die jährlich ihren LAP machen? Ist es die von den Medien projizierte Life Style Welt, die mit der der Wirklichkeit der Dienstleistung nichts am Hut hat? Sind es vielleicht überzogene Vorstellungen was das Berufsbild betrifft? Oder kann es sein, dass in unserem Land die Sozialleistungen für Arbeitslose doch zu angenehm gestaltet sind? Wie sonst kann es sein, dass im Job Room des AMS Friseurinnen als Arbeitssuchende gemeldet sind, die sich trotz schriftlicher Kontaktaufnahme bei dem Betrieb nicht melden? Tatsache ist, dass 70% der Friseur-Betriebe vergeblich Fachkräfte suchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen